Sie sind hier: Clever bei eBay / Das richtige Bild und Layout

Der entscheidende Faktor - das richtige Bild und Layout

   
 

Es gibt aufwendige Studien darüber, wie sich Käufergruppen verhalten, die sich für ein Angebot oder Produkt interessieren. So wandert der Blick des Menschen in der Regel zuerst zu Bild und Preis, dann zur Überschrift und dann zum beschreibenden Text.

Diese Verhaltensmuster finden überall Anwendung, z. B. auch in Katalogen oder Werbebroschüren. Und natürlich auch bei eBay. So kommt neben dem Preis dem richtigen Bild und Layout eine ganz entscheidende Bedeutung zu, um bei eBay erfolgreich verkaufen zu können.


Bruchteile von Sekunden entscheiden über Erfolg und Nichterfolg

Anders als im Kaufhaus, wo interessierte Kunden den Artikel anfassen oder anprobieren können, entscheidet bei eBay nur ein Sinnesorgan über Gefallen und Nichtgefallen: Das Auge. Innerhalb Bruchteile von Sekunden ent-
scheiden wir, ob das Bild unseren Vorstellungen entspricht oder nicht. Ist es unscharf, nicht detailliert genug
oder einfach nur schlecht, ist der Kunde so gut wie verloren.

Da nützt dann auch die beste Produktbeschreibung nichts mehr. Die Ansprüche von eBay-Kunden sind grund- sätzlich gestiegen. So gibt heute nicht unbedingt nur der günstigste Preis den Ausschlag. Gerade bei hoch- wertigeren, teureren Produkten erwartet der Kunde für sein Geld eine einwandfreie Ware. Und genauso ein- wandfrei muss auch das Bild sein, das den Artikel präsentiert.


So präsentieren Sie Ihr Bild richtig

Da dem richtigen Bild eine entscheidende Bedeutung zukommt, sollten Sie sich nicht mit zweitklassigen Kom- promissen zufriedengeben. So schaffen kleine Fotostudios, die schon für weniger als 100 € erhältlich sind, ideale Bedingungen für Ihre Aufnahmen.

Handelsübliche Digitalkameras sind in der Regel ausreichend, um hochwertige Bilder herzustellen. Dennoch sollten Sie hier nicht die günstigste Variante wählen. Vergleichen die das Preis-Leistungs-Verhältnis und lesen Sie Testberichte. Entscheidend ist z. B. nicht die Anzahl der Bildpixel, sondern vielmehr ob die Kamera über einen Makrobereich (für Nahaufnahmen) verfügt. Eine zusätzliche Bildstabilisierung vermeidet Verwacklungsunschärfe.

Übrigens: Die beste Bildqualität erreichen Sie immer bei Tageslicht. 


Der richtige Hintergrund


Der Kunde ist an Ihrem Artikel interessiert, nicht aber an Ihrer Wohnungs-
einrichtung. Achten Sie darauf, keine Fremdkörper im Bild zu haben, die vom eigentlichen Artikel ablenken. Wählen Sie einen ruhigen, einfarbigen Hintergrund.

Natürlich können Sie den Artikel auch ein wenig dekorieren und sollten das sogar, um ihn besser präsentieren zu können. So sieht z. B. ein Blumenkübel mit Blumen viel schöner aus als ein Blumenkübel ohne Inhalt.

Details und Perspektive

Stellen Sie wichtige Details an Ihrem Artikel in Nahaufnahmen und in weiteren Bildern dar. Grundsätzlich sind weitere Bilder immer vorteilhaft. Unterschied-
liche Perspektiven geben Bildern mehr Raum und Dynamik.

Auch wenn zusätzliche Bilder mehr Geld kosten – bringen Sie Ihren Kunden
auf den Geschmack in dem Sie besser und mehr präsentieren, als der Wett-
bewerber es macht. Sparen Sie nicht am falschen Ende. Bilder sind die wich-
tigsten Verkaufsargumente, die Sie haben.

Bildgröße und Format

Stellen Sie Ihre Bilder nur im JPEG Format (beste Farbtiefe) ein und komprimi-
eren Sie diese vorher mit einer Fotobearbeitungssoftware auf max. 70 KByte. Zu große Bilder bedeuten zu lange Ladezeiten. Immer noch surfen nahezu
20 % der Bevölkerung nicht mit DSL. Eine zu lange Ladezeit könnte bedeuten, dass der Besucher sich schon wieder von Ihrem Artikel verabschiedet hat, bevor das Bild aufgebaut ist.
Handtasche  


Bilderklau und Bilderkauf

Es ist nicht gestattet, die Bilder Ihres Wettbewerbers für Ihre Auktionen zu verwenden. Wenn Sie es dennoch machen, drohen Ihnen Anzeigen wegen Urheberrechtsverletzungen. Wenn Sie Bildmontagen präsentieren möchten, müssen Sie weitere Bilder dazu kaufen. So erhalten Sie z. B. bei Fotolia ab bereits einem Euro eine
große Palette an Bildern zur Auswahl.



Bildbearbeitungssoftware – die Nacharbeit macht den Unterschied

Mit der richtigen Bildbearbeitungssoftware können Sie noch einiges aus Ihrem Bild herauszaubern. Gängige Pro-
dukte sind hier z. B. Photoshop oder Fireworks von Adobe. Gerade wenn Sie hauptberuflich bei eBay handeln, sollten Sie auf eine professionelle Nacharbeitung der Bilder nicht verzichten.

Diese Programme bieten eine ganze Anzahl von Möglichkeiten. So können Sie Bilder für schnellere Ladezeiten komprimieren, Bildmontagen erstellen oder Bilder beschneiden. Weiter können Sie Bildschärfe, Helligkeit, Kon-
trast, Brillanz und Farbtiefe verändern.


Layoutvorlagen nutzen

eBay stellt Ihnen zur besseren Präsentation Ihrer Ware eine ganze Reihe von Layoutvorlagen zur Verfügung. Alternativ gibt es viele weitere Anbieter, die professionelle Layouts für Ihre Auktionen gestalten. Informieren
Sie sich über die zahlreichen Möglichkeiten, um noch besser präsentieren zu können.


Wie präsentiert der Artikelhersteller?
Sehen Sie sich die Internetseite oder Werbebroschüre des Artikelherstellers an. Häufig verfügen diese Unter-
nehmen über ein Marketingbudget und wissen genau, wie und mit welcher Art der Präsentation die Zielgruppe oder der Konsument erreicht werden kann.


Die richtigen Start- und Endzeiten für Ihre Auktionen
Seit Jahren schon wird heftig über die richtige Endzeit zum Auslaufen einer Auktion spekuliert. Lesen Sie, wann Sie Ihre Auktionen einstellen sollten. Artikel lesen…


 
Anzeige
line
KONTAKT AGB IMPRESSUM Alle Rechte vorbehalten. Copyright © 2011 by Fehlerteufel24.
 
 
     
 
SHOPPING & SERVICE
 
     
 
  TOP-NEBENJOB!
 
  die chance - network-marketing  
 
  TOP-ARTIKEL
 
 

Die 15 größten Fehler in Online-Shops. mehr...

 
 
  BUCHTIPP
 
     
  Buchtipp  
     
 
  CLEVER BEI EBAY
 
 

Alle Top eBay-Links im Überblick. mehr...

 
 
  LUSTIGE FEHLER
 
  Lustige Fehler